Seit Gründung unserer Firma arbeiten wir eng mit unseren Freunden und Kollegen von ONE FINE DAY FILM aus Berlin zusammen, die Kenianischen Filmemachern bei der Produktion ihrer Spielfilme unterstützen. In Kenia ist dabei die Produktionsfirma GINGER INK. mit an Bord – und wir übernehmen den internationalen Vertrieb von allen ONE FINE DAY FILM Produktionen.

Neben tollen gemeinsamen Projekten wie NAIROBI HALF LIFE oder KATI KATI hat diese Kooperation nun auch zu personellem Zuwachs in unserer Firma geführt. Vier Wochen lang hat die 29-jährige Kenianerin Cindy Mbae uns als Praktikantin im Filmvertrieb unterstützt. Ein wertvoller Zugewinn für unser immer stärker wachsendes Afrika-Geschäft, hat Cindy doch hervorragende Kontakte in den afrikanischen Markt. Sie konnte widerrum einen intensive Einblick in die täglische Arbeit eines Filmvertriebs nehmen.

2013 lernten sich unser Geschäftsführer Philipp Hoffmann und Cindy Mbae in Nairobi kennen, wo sie Teilnehmerin eines Distributions-Workoshops von Philipp war. „Bis dahin hatte ich immer nur auf der Produktions-Seite von Filmen gearbeitet“, erinnert sie sich. „Doch nach dem Workshop wusste ich, dass ich zukünftig im Vertrieb arbeiten will.“

Im letzten Jahr sahen sich Philipp Hoffmann und Cindy Mbae, die zurzeit an der London Film School ihren Master in International Film Business macht, bei der Deutschlandpremiere von KATI KATI in Berlin wieder. „Dort vereinbarten wir, dass ich einen Monat lang für Rushlake Media arbeiten werde.“ Im April hat uns Cindy geholfen, unser afrikanisches Netzwerk zu erweitern und Kontakte zu intensivieren. Wir sind uns sicher, dass dies nur der Beginn einer langen Zusammenarbeit war.

„Ich möchte, dass Afrikanische Filme auf der ganzen Welt gefeiert werden“, sagte Cindy während Ihrer Zeit in Köln. Dieses Ziel teilen wir mit ihr.